Logo Rödl&Partner


Radio-Interview als Warm-up zum MünchnerStiftungsFrühling

Veränderungsdruck erreicht die Stiftungslandschaft

Im Radio-Interview wirft Tobias Karow, Leiter Stiftungen & Strategie 4.0 im Team Wealth, Risk & Compliance bei Rödl & Partner, einen Blick auf Handlungs- und Veränderungsdruck im Stiftungssektor.

Stiftungen sind heute von verschiedenen Seiten her herausgefordert. Einerseits zwingt der Niedrigzins zum Umdenken, andererseits nagt die Digitalisierung an tradierten Kommunikations- und Management-Mustern. Dazu werden immer mehr Stiftungen mit Fragen nach der Wirkung ihres Tuns sowie nach der Relevanz ihres Handelns gefragt. Es baut sich also ein Spannungsfeld auf, in dem Stiftungen agieren und sich partiell moderner aufstellen müssen. In dieser Situation lohnt ein Blick in die Vergangenheit oder über den großen Teich in die USA, oder auch die Diskussion darüber, wie Stiftungen ihre Kräfte in kooperativen Strukturen bündeln können. Diese Themen fanden auch im Rahmen des MünchnerStiftungsFrühlings ihren Platz, vorab durften wir im Radio-Interview unsere Sicht der Dinge dazu mit den Hörern von Radio München teilen.

Hier geht’s zum Radio-Interview mit Tobias Karow.