Fachpublikation "Finanzen Verlag GmbH"



Nur im Ausnahmefall Negativzinsen zulässig

Niedrigzinsen sind aus vielerlei Hinsicht eine unerfreuliche neue Realität für Stiftungen. Einmal fallen die Erträge schmaler aus, zum anderen müssen Stiftungsverantwortliche auch mehr denn je Sorgfalt in ihrer täglichen Praxis walten lassen. Auf die Fragen, wie sich das Rahmengerüst hierfür zusammensetzt, an welchen Punkten Haftungsrisiken am Horizont auftauchen und welche Werkzeuge Stiftungen zur Verfügung stehen, braucht es Antworten. Alexander Etterer, Partner bei Rödl & Partner, hat sie parat.

zum Artikel